Informationen für Wirtschaft

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND) koordiniert und fördert die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Indien. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich Wirtschaft und Wissenschaft, in welchem das BayIND als Serviceeinrichtung für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen in Bayern dient.

Informationen zu unseren Projekten, finden Sie unter Abgeschlossene Projekte.

Wirtschaft in Indien

Indien hat in den letzten Jahren ein rasantes Wirtschaftswachstum nachzuweisen. Dabei hat es sich wirtschaftlich überdurchschnittlich schnell entwickelt und nimmt heute in Branchen wie den IT-Dienstleistungen oder in Teilbereichen der Wissenschaft international führende Positionen ein. Weiterhin kann es mit einer jungen Bevölkerung von über 60% zwischen 17-30 Jahren auf ein hohes Arbeitskräftepotenzial zurückgreifen. Somit stellt der indische Markt einen attraktiven Partner für ausländische Unternehmen dar.

Indien verfügt des Weiteren über eine diversifizierte Wirtschaftsstruktur, deren Expansionsbranchen in folgenden Bereichen liegen:

  • Automobilindustrie
  • Chemie- und Pharmaindustrie
  • Informationstechnologie
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Biotechnologie
  • Elektrotechnik
  • Nahrungsmittelverarbeitung

Aktuelle Zahlen zur indischen Wirtschaft

Entwicklung des BIP

Bruttoinlandsprodukt (Veränderung in %, real)

Prozentual teilt sich das BIP nach der Entstehungsrechnung in folgende Bestandteile auf (Stand 2016):

  • Bergbau, Industrie 21,2
  • Land-, Forst-, und Fischwirtschaft 17,4
  • Handel, Gaststätten, Hotels 11,5
  • Bau 7,6
  • Logistik, Transport, Kommunikation 6,9
  • Sonstige 35,4

Deutschlands Exporte nach Indien teilten sich 2017 wie folgt auf:

Die dargestellten Daten entstammen der veröffentlichten Wirtschaftsdaten von Germany Trade and Invest

 

 

 

 

Links:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BayIND

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND) ist eine Serviceeinrichtung für alle staatlichen Hochschulen in Bayern. Das 2008 gegründete Zentrum wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst finanziert. Das Ziel des BayIND ist es, die akademischen Beziehungen zwischen Indien und Bayern zu stärken und die Wirtschaft in ihren bilateralen Beziehungen zu unterstützen. Der Fokus liegt hierbei auf den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs). Angesiedelt ist das Zentrum an der Hochschule Hof und ist mit einer Zweigstelle in Bangalore, Indien, vertreten.

Kontakt

Bayerisch-Indisches Zentrum
für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND)
an der Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof


T  +49 (0) 9281 409 5102

F +49 (0) 9281 409 5099

E info@bayind.de 

Facebook

Instagram

LinkedIn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Ok