Förderprogramm: Selbstorganisierte Studienexkursionen

Das Förderprogramm der "Selbstorganisierten Studienexkursion" richtet sich an alle bayerischen staatlichen Hochschulen und Universitäten, die für ihre Studierenden Studienexkursion nach Indien planen. Ziel der Förderung ist die Vermittlung fachbezogener Kenntnisse sowie ein landeskundlicher Einblick durch entsprechende Besuche, Besichtigungen, Informationsgespräche, Vorlesungen, Seminare und Workshops. Weiterhin ist der Austausch mit indischen Wissenschaftlern zur Etablierung und Pflege von Kontakten zwischen bayerischen und indischen Hochschulen ein wesentlicher Bestandteil der Förderung.

 

Wer ist antragsberechtigt?

Hochschullehrer, Wissenschaftler und wissenschaftliche Mitarbeiter bayerischer staatlicher Hochschulen und Universitäten

Was wird gefördert?

Eine selbstorganisierte Studienexkursion nach Indien von mindestens 7 Tagen Dauer.

Wer wird gefördert?

Die teilnehmenden Studierenden und Lehrenden. Studierende haben bei der Förderung eine höhere Priorität.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Studienexkursion kann mit maximal 7.500 EUR und maximal 500 EUR pro Teilnehmer gefördert werden.

Wie kann man sich für die Förderung bewerben?

Für die Studienexkursion reichen Sie bitte das ausgefüllte Antragsformular ein. Hierzu benötigen wir noch einen Kosten- und Zeitplan, eine Beschreibung Ihrer indischen Partnerinstitutionen und ein Unterstützungsschreiben des zuständigen Dekanats. 

 

Für genauere Informationen lesen Sie bitte unsere Informationsbroschüre sowie die Förderrichtlinien (rechte Seite als Link).

 

 

Alles auf einen Blick

Frist:

Offener Stichtag bis zum 31. Oktober 
(danach Förderung nicht mehr für das laufende Finanzjahr möglich)

 

Wichtige Dokumente:

Informationen zur Förderung (pdf)

Förderrichtlinien (pdf)

Antragsformular (docx)

Vorlage für Verwendungsnachweis (docx)